Für eine optimale Darstellung verwenden Sie Ihr Tablet bitte im Querformat.

Regelmäßige Upgrades für mehr Flexibilität bei neuen Anforderungen

Wettbewerbsdruck, neue Kanäle, die digitale Macht der Kunden – Geschäftsprozesse in der heutigen Handelslandschaft müssen häufig an neue Strukturen angepasst werden. Das erfordert eine hohe Flexibilität in den unterstützenden IT-Systemen. Regelmäßige Releasewechsel bieten das Rüstzeug, um diesen wachsenden Anforderungen Rechnung zu tragen. Dabei können mit einem Upgrade unterschiedliche Ziele verfolgt werden: Die bestehende Lösung soll um funktionale Erweiterungen und Verbesserungen ergänzt werden. Der geplante Umstieg auf die HANA Datenbank erfordert einen Releasewechsel. Häufig ist dieser aber auch aufgrund geänderter gesetzlicher Rahmenbedingungen oder die Sicherstellung der weiteren Wartung durch SAP notwendig.

Unsere Leistungen im Bereich Releasewechsel:

Ein Releasewechsel ist immer ein anspruchsvolles Projekt. Beschränken Sie die Auswirkungen auf Ihre geschäftskritischen Businessprozesse auf ein Minimum. Nutzen Sie unser fachliches Know-how aus zahlreichen SAP Projekten. Wir unterstützen Sie gerne – von der Planung über die Umsetzung bis hin zur Testung der neuen Funktionalitäten.

Mit Hilfe des Upgrade Dependency Analyzer überprüfen wir die technischen Voraussetzungen Ihrer Systemlandschaft. Wir analysieren die im Upgrade enthaltenen Modifikationen im Hinblick auf die Funktionen, die für Ihr Unternehmen tatsächlich nutzbringend sind. Dabei stimmen wir uns eng mit den zuständigen Fachbereichen ab. Mit der Erstellung eines Drehbuches zur Durchführung des Upgrades wird schrittweise die Abfolge aller Aktivitäten festgehalten. Dabei richten wir den Fokus unserer Planung auf einen reibungslosen und schnellen Wechsel – erklärtes Ziel ist ein minimaler Systemstillstand.

In einem ersten Schritt überprüfen wir die vorhandene SAP-Umgebung und bereiten diese auf den anstehenden Releasewechsel vor. Gegebenenfalls werden Updates am Betriebssystem oder der Datenbank definiert. Wir passen das Data-Dictionary an und importieren die Daten zunächst in eine Schatten-Instanz. Erst nach erfolgreichem Aufbau des Backups erfolgt der eigentliche Releasewechsel. Dabei werden bestehende Modifikationen und kundenspezifische Erweiterungen so angepasst, dass sie auch im neuen Release voll funktionsfähig bleiben. Aus den neuen Funktionen werden diejenigen aktiviert, die zuvor als sinnvoll eingestuft wurden. Ein unternehmensspezifisches Customizing ermöglicht die optimale Nutzung der neuen Möglichkeiten.

Der Releasewechsel ist erst erfolgreich abgeschlossen, wenn die neuen Funktionen in ausführlichen Tests überprüft und ein reibungsloser Ablauf der Prozesse gesichert ist. Dazu erstellen wir im Vorfeld ausführliche Testpläne. Diese beinhalten sowohl automatische Test-Scripts als auch die Beschreibung manueller Testfälle. Für die Durchführung, Dokumentation und Nachverfolgung der Testergebnisse nutzen wir den SAP Solution Manager. Sie erhalten detaillierte Informationen zu Projektfortschritt und Testergebnissen.

User-Interface
User-Interface
SAP In-Store MIM
SAP In-Store MIM
  • NEWSCoop Norge ist Gewinner des Silber Awards der SAP in der Kategorie „Fast Delivery“[mehr]

  • NEWSDeutschland STIPENDIUM - wir sind dabei[mehr]

  • NEWSErfolgreicher GoLive bei Volg - SAP Retail mit S/4 Finance auf HANA-DB[mehr]

  • NEWSKonsistentes Omni-Channel Promotion Management bei UK Fachhandelskette Pets at Home[mehr]

  • NEWSretailsolutions at the SAP User Conference SBN 2018[mehr]

  • NEWSretailsolutions veröffentlicht das neue Grundlagenwerk für Ihr SAP-Projekt im Einzelhandel [mehr]

  • NEWSretailsolutions: Successful three months implementation of SAP Customer Activity Repository (CAR) at Coop Norway[mehr]

  • NEWSSAP würdigt Coop Norge für die schnelle Implementierung von SAP CAR in nur 3 Monaten[mehr]